Xund Rückenfit

120.- CHF / h        Indoortraining / Trainingsinstruktion für Heimübungen

 

Einzelbuchungen werden direkt nach der Behandlung bar einkassiert oder mit Karte (ausgenommen Postcard) bezahlt. Lernende und Studenten erhalten 15% Rabatt auf alle Behandlungen. Bitte Ausweis mitbringen.

 

      

 

Ziel

Xund Rückenfit ist ein ganzheitliches Programm zum Aufbau, Stärkung und Regeneration Ihrer Rückenmuskulatur. Ziel ist es, Ursachen für Rückenschmerzen und Nackenverspannungen zu finden und gezielt zu behandeln. Ein Trainingsprogramm für Selbstübungen wird instruiert und somit eine starke Rücken- und Rumpfmuskulatur aufgebaut, die Beweglichkeit gefördert und eine bessere Durchblutung der Muskulatur gewährleistet.

Ggf. wird eine Kombination mit MassageDorn-Therapie oder Kinesio-Taping in Betracht gezogen.

 

Methode

Zielpublikum

  • Anamnese/Inspektion
  • Muskeltest
  • Training von Stabilisation, Beweglichkeit und Kraft
  • Ergonomie Arbeits-/Schlafplatz
  • Ergänzende Methoden für Muskelentspannung im Alltag
  • Ergänzende Ernährungsberatung (Muskelaufbau) möglich
  • Ergänzendes Kinesio-Taping, Dorn-Therapie oder Massage möglich
  • Büroangestellte
  • Sitzende Berufe
  • Rückenleidende
  • Nackenverspannte
  • einseitig Belastende
  • Alle, die einen gesunden starken Rücken wünschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitbringen

Für das Training erscheinen Sie bitte in bequemer Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, und mit sauberen Turnschuhen (keine Strassenschuhe) oder Socken.

 

 

Gut zu Wissen

Warum Functional- oder Hanteltraining?

Ein Training an Maschinen isoliert einzelne Muskeln und fordert nur eine geringe Menge Ihrer gesamten Muskelmasse. Anders das Training mit Ihrem eigenen Körpergewicht. Hier werden ganze Muskelketten gleichzeitig beansprucht (was beispielsweise die Rumpfstabilität erhöht) und den Körper durch die alltagsähnlichen funktionalen Bewegungen vor chronischen Gelenksproblemen und Verletzungen schützt. Ein paar wenige Hilfsmittel wie Gummibänder, Bälle oder Luftkissen reichen, um den ganzen Körper effizient und auf gesunde Art zu trainieren.

Wer dennoch mit Gewichten arbeiten möchte, sollte auf ein Hanteltraining setzen. Das Training mit freien Gewichten fordert ebenfalls unzählige Muskeln gleichzeitig, was nebst Muskelmasse auch Stabilisation und Koordination steigert. Zudem sind auch beim Hanteltraining die Bewegungen der natürlichen Alltagsbewegungen näher als beim Training an geführten Geräten.

 

Muskelaufbau - so wird's gemacht

  • Trainingsintensität: Muskeln wachsen nur bei einem genügend starken mechanischen Reiz, die Trainingsintensität und eine Übungsanpassung sind also massgebend für einen erfolgreichen Muskelaufbau.
  • Regelmässigkeit: Ebenfalls eine entscheidende Rolle spielt die Regelmässigkeit. Starten Sie zu füh mit der nächsten Trainingseinheit, besteht Gefahr einer ungenügenden Regeneration, warten Sie zu lange, verpufft die aufgebaute Reserveleistung. Bei mehr als 3 Trainings/Woche, empfehle ich ein Split-Training.
  • Ernährung: Wer hungert baut keine Muskeln auf! Eine ausgewogene Ernährung mit komplexen Kohlenhydraten, genügend Eiwess, vielen Vitaminen und gesunden Fetten unterstützt den Muskelaufbau bedeutend.
  • Erholung: Auch wenn die Motivation gross ist, darf nicht vergessen gehen, dass die Muskeln nicht im Training sondern in der Ruhephase aufgebaut werden. Eine Regenerationszeit von 24-48h ist empfohlen.

 

Downloads

 5 Minuten-Workout für's Büro

Sieben gute Rückenübungen

   Wenn der Musculus iliopsoas verkürzt...